Montag, 27. Januar 2014

Freeletics: Woche 12 von 15

Woche 12 bringt das erste gemeinsame Workout mit der Freeletics Gruppe Graz. Außerdem bricht doch noch der Winter ein in der Heimat und das erste richtige Wintertraining wird gemeistert.

1. gemeinsames Training mit "Freeletics Graz"

Schon seit mehreren Wochen versuchen 2 sympathische, motivierte Grazer über die Facebook Seite "Freeletics Graz" eine kleine Freeletics Truppe in der Murmetropole ins Leben zu rufen. Ein paar interessierte freie Athleten scheint es ja tatsächlich auch hier in Graz zu geben. Insgesamt 40 Mitglieder hat die Facebook Gruppe derzeit.

Ein an einem 3km entfernten Sportplatz ausgerufenes gemeinsames Training bietet sich hervorragend an, um ein paar Gleichgesinnte kennen zu lernen.

Ich nütze die 3 km an diesem kühlen Winterabend, um mich per Joggen aufzuwärmen. Um 19:15h haben sich dann 4 motivierte am etwas versteckt gelegenen Platz eingefunden, Musik aus der Dose empfängt mich und einen weiteren Neuling. Die Stimmung ist gut, zuerst tauschen wir uns noch ein wenig über unsere Erfahrungen mit Freeletics aus und dann gehts los - jeder startet mit seinem Workout.


Mit HERA habe ich das kürzeste Training und verlassen bereits 20 min später die Gruppe um mich nicht zu erkälten und trabe wieder heimwärts. Das Training verschafft mir Tags darauf einen leichten Muskelkater in den Waden - vermutlich vom Laufen ;-) Ist schon komisch. Aber wenn man nie Laufen geht, reichen beim ersten mal wohl 6km dafür aus.

Atemtechnik

Der Coach meint diese Woche, dass ich bewusst auf die Atmung achten soll. Abwechselnd flache und tiefe Atmung, je nach Übung, sollen eine neue Bestzeit bringen. Und tatsächlich schaffe ich HADES in einer neuen Bestzeit, um ganze 26 sec schneller.

Keine Rückenprobleme nach Aufwärmen mittels Radfahren

In dieser Woche fahre ich wieder öfter mit dem Rad zur Arbeit, um gleich aufgewärmt zu sein, wenn ich direkt nach der Arbeit zu Hause mein Workout mache.
Und siehe da: die Rückenprobleme, die mich in letzer Zeit bei den Burpees immer wieder genervt haben, treten bei dem Training nach der ~20 Minuten Rad-Heimfahrt nicht mehr auf. Gut zu wissen ;-)

Wintereinbruch 

Und dann sinken die Temperaturen auf -4 Grad und der Schnee kommt. Bei mir stehen in diesen Tagen ARES und HADES an, Workouts mit integrierten 40m Läufen. Also was fürs Freie.

Die Hände werden schon etwas kalt, aber es geht noch sehr gut. Nur das Laufen auf den glatten Gartenwegen ist eine etwas heikle Geschichte - und nagt etwas an der Zeit ;-)
Jedefalls aber noch kein Grund, nicht im Freien zu trainieren ;-)


Meine Freundin hat IRIS an diesem Tag, Start und Ende mit 1km Laufen. Zum Aufwärmen und Auslaufen begleite ich sie bei ihrem Lauf durch den angrenzenden Winterwald. Auch dabei ist etwas Vorsicht geboten - aber es hat was!


Es tut gut, so viel frischen Sauerstoff zu inhalieren.

https://www.freeletics.com/de/your_coach#oid=1042_5

Ivorior startet durch

Heute hat mein Fußballteamkollege und neuer Schützling Ivor, der nun in der 2. Woche des Cardio & Strength Coaches ist, beim 2. Anlauf seine erste APHRODITE geschafft. Die Freude ist groß, bei ihm und bei mir ;-)
Morgen kommt der Gott der Unterwelt - HADES.

Go Ivorior, go! Weiter so!

1 Kommentar: